Betriebliches Energiemanagement
Energiemanagement -dauerhafte Verbesserung der Energieeffizienz, Kostensenkung und Schonung der Resourcen

Betriebliches Energiemanagement

Betriebliches Energiemanagement (nach DIN EN 50001 /16001)

 

Die Energie + Plan GmbH bietet Unternehmen die Einführung eines betrieblichen Energiemanagements an, um den Energieverbrauch dauerhaft zu überwachen und nach Möglichkeit durch Energiesparmaßnahmen zu senken.

 

Als Erstes werden die Energieaspekte der aktuellen und letzten Periode ermittelt und überprüft sowie weitere Faktoren, die eine Auswirkung auf den Energieverbrauch haben, untersucht. Ziel der Ermittlung von Energieaspekten ist es, Bereiche mit großem Energieverbrauch zu identifizieren sowie Bereiche mit wesentlichen Veränderungen der Energienutzung zur vorhergehenden Periode herauszuheben. Dabei wird nicht nur der Energieverbrauch in Folge maschineller Arbeit berücksichtigt, sondern auch die Einflussfaktoren durch menschliche Handlungen.

 

Im weiteren Verlauf des betrieblichen Energiemanagement wird der Energieverbrauch kontinuierlich überwacht, um bei Verbrauchsschwankungen sofort reagieren zu können. Sobald eine Verbrauchsschwankung vorliegt, bekommt der zuständige Mitarbeiter des Unternehmens eine Mitteilung und kann dadurch entsprechende Maßnahme einleiten. Dabei sind wir unterstützend bei der Suche und Beseitigung der Ursachen für überhöhte Verbrauchswerte tätig. Im Rahmen der Überwachung festgestellte Optimierungsmöglichkeiten werden von uns aufgezeigt und mit dem Unternehmen durchgesprochen. Ein wesentlicher Punkt hierbei ist die Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz der Maßnahmen. Die Verbräuche, die durchgeführten Maßnahmen und die Optimierungsmöglichkeiten werden in regelmäßigen Abständen in einem Bericht dokumentiert und dem Unternehmen übergeben.

 

Energiemanagementsystem nach DIN EN 50001/16001

 

Der Aufbau eines Energiemanagementsystem ist kein großer Mehraufwand, wenn es in ein bestehendes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem integriert werden kann. Wie bei anderen Managementsystemen müssen Ziele aufgestellt und in festgelegten Zeiträumen abgearbeitet werden.

 

Die DIN EN 50001/16001 verfolgt das Ziel, Unternehmen bei dem Aufbau eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mit Blick auf eine effizientere und nachhaltigere Energienutzung zu unterstützen, um sowohl Kosten als auch Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Das Energiemanagementsystem orientiert sich an dem bewährten Managementmodell „Planen – Ausführen – Kontrollieren – Optimieren“, kurz dem PDCA - Zyklus.